Sie sind hier: Startseite Nachrichten Erfolg der Uni-Ruderer

Erfolg der Uni-Ruderer

Vom 7. bis 8. Juli fanden in Brandenburg an der Havel die deutschen Hochschulmeisterschaften im Rudern statt. Für die Uni Bonn hatte schon mehrere Jahre kein Team mehr teilgenommen, dieses Mal starteten Malte Grändorf, Sarah Marenbach, Eva Schmidt-Hengst und Nils Stahnke im Mixed-Doppelvierer. Nach einer langen Anfahrt am Samstag blieb noch genug Zeit, um die Zelte aufzuschlagen und sich in einer letzten Trainingseinheit mit den Bedingungen auf dem Beetzsee vertraut zu machen. Am Sonntag wurde es dann ernst. Das erste von drei Rennen über jeweils 1.000 Meter, der Vorlauf, begann um 8:30 Uhr und endete für das Uni-Team leider ohne Direktqualifikation. In einem spannenden Hoffnungslauf erkämpften sich die vier Uni-Ruderer doch noch den Einzug ins Finale. Dort hatten sie in einem stark besetzten Feld – unter anderem mit Olympioniken und Weltmeistern – das Nachsehen: Am Schluss belegten sie den sechsten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Artikelaktionen