Sie sind hier: Startseite Zwei Siege für Bonner Uni-Ruderer in Hamburg

Zwei Siege für Bonner Uni-Ruderer in Hamburg


Gleich zwei Teams des Hochschulsports Rudern waren am 4. November auf dem 26. Fari-Cup in Hamburg erfolgreich. An der internationalen Regatta des Ruder-Club Favorite Hammonia nahmen mehr als 180 Ruderboote – Vierer, Sechser und Achter – teil. Die Uni Bonn startete mit drei Booten. Im gesteuerten Frauen-Gig-Doppelvierer bewältigten Clara Breithaupt, Jutta Göttlicher, Livia Kramer und Nadine Voeltz mit Steuerfrau Eva Schmidt-Hengst die 4,2 kilometerlange Strecke in einer Zeit von 19:39.2 Minuten und erreichten damit in einem starken Feld Platz vier von sechs. Den ersten Sieg für die Uni Bonn errangen Malte Grändorf, Fabian Mauelshagen, Nils Stahnke und Jonas Thormann, die sich im gesteuerten Männer-Gig-Vierer in die Riemen legten und mit Steuerfrau Esther Wiedemann in einer Zeit von 17:25.0 ins Ziel auf der Alster fuhren. Noch schneller war das Uni-Team bei den gesteuerten Männer-Gig-Doppelvierern mit einem Mindestalter von 27 Jahren. Dort siegten Jan Blöthe, Georg Dockter, Alexander Eberle und Jonas Heismann mit Steuerfrau Claudia Scholz in einer Zeit von 16:20.1 Minuten, womit sie zugleich der schnellste Gig-Vierer auf der Strecke waren.

Artikelaktionen